Go to Top

Gewässerschutz

Unter Gewässerschutz ist die Gesamtheit aller Bestrebungen, die Gewässer (Oberflächengewässer und das Grundwasser) vor Beeinträchtigungen zu schützen zu verstehen. Der Gewässerschutz dient der Reinhaltung des Wassers als Trink- und Brauchwasser und dem Schutz aquatischer (d.h. vom Wasser abhängiger) Ökosysteme als Teilaufgabe des Naturschutzes.

Die Wasserreinhaltung hat das Ziel, die Einflüsse der menschlichen Nutzungen der Gewässer und ihres Umlandes auf ein erträgliches Maß zu mindern.

Zur Wasserreinhaltung gibt es verschiedene Maßnahmen. So kann auf den Einsatz störender Stoffe verzichtet werden bzw. sie können schon am Anfallort zurückgehalten werden, um Gewässerbelastung  zu verringern. Weitere Maßnahmen sind eine angepasste landwirtschaftliche Bewirtschaftung (z.B. Erosionsvermeidung, geringer Dünge- und Pflanzenschutzmitteleinsatz), Maßnahmen zur Abwasserableitung und -reinigung, eine ordnungsgemäße Abfallentsorgung und die Vermeidung sowie Bekämpfung von Unfällen/Störfällen, z.B. durch Löschwasserrückhaltung.

 

Unsere Leistungen für Sie

  • Wir erstellen Abwasserkataster und Anlagenkataster (VAwS).
  • Wir überprüfen Kanalsysteme und Kanalisierungen (Zustand, Fehleinleitungen).
  • Wir planen, bauen und optimieren Abwasseranlagen.
  • Wir kennen uns aus mit dem Umgang mit wassergefährdenden Stoffen.
  • Wir unterstützen Sie bei der Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen durch Stellung eines Gewässerschutzbeauftragten.
  • Wir sorgen für die Erfüllung wasserrechtlicher Anforderungen durch Beratung, Kontrolle und Hinwirkung sowie Berichterstattung an die Anlagenbetreiber.
  • Wir nehmen Kontrollpflichten wahr durch Emissionsmessungen der Einleitstellen und der Betriebe.
  • Wir ermitteln Störursachen und unterstützen Sie bei behördlichen und wasserschutzpolizeilichen Ermittlungen.